Nachbericht zur Jahreshauptversammlung  2017 des SV Hut Coburg e. V.

1. Vorsitz. Thomas Eschenbacher hat ein arbeitsreiches Jahr hinter sich, so berichtete er. So gab es 2016 wieder mal mehrere Einbrüche. Platz III wurde durch Quadfahrer ruiniert. Sogar Oberfranken TV berichtete darüber und Eschenbacher wurde live interviewt. Zwei Arbeitseinsätze wurden durchgeführt und dabei z. B. Platz I saniert.  Die Sonnwendfeier und das Familienfest mit dem Kuhlotto verlangte dem Vergnügungsausschuss alles ab. Aber diese Veranstaltungen sind für den Verein überlebenswichtig. Bei einem großen Leitungswasserschaden musste der 1. Vorsitz. vom 27.12.16 bis 09.01.17 ständig im Sportheim vertreten sein. Ein Rohrbruch im Heizungssystem und im Duschbereich machte den Einbau eines neuen Mischers notwendig. Abschließend bedankte sich Eschenbacher für das Vertrauen und dankte denen, durch die der Verein am Leben gehalten wird. Dank auch an die Rentnerbau-AG. Durch deren Einsatz geben die Außenanlagen immer ein sauberes Bild ab.  

2. Vorsitz. Stefan Hamel ließ die Veranstaltungen 2016 Revue passieren. Der Fasching war besser besucht als die Jahre davor. Die Sonnwendfeier bei gutem Wetter war eine gelungene Veranstaltung. Das Sommerfest mit unserem Kuhlotto statt erst mal unter keinem guten Stern. Aber trotz des schlechten Wetters beim Aufbau am Vormittag, hatte der Wettergott am Nachmittag ein Einsehen und hat den Verein mit  Sonnenschein belohnt; es wurde doch noch eine tolle Veranstaltung.

Hauptkassiererin Sabine Trommer legte sowohl für den Hauptverein als auch für die Sportheimgaststätte die Einnahmen und Ausgaben gegenüber. 

So sind die Hallenmieten und Schiedsrichterkosten angestiegen, die Sportplatzkosten sind dagegen gesunken. Durch die jahrelange Sparpolitik einerseits und Mitgliederanstieg andererseits haben wir unser PLUS ausgebaut. Trommer machte deutlich, dass in den nächsten Jahren die Renovierung des Sportheims ansteht. Es muss viel erneuert und repariert werden. Abschließend brachte Trommer zum Ausdruck, dass die Gemeinschaft weiter gefördert werden muss und bat die Mitglieder das Sportheim mehr zu nutzen und an den Veranstaltungen teilzunehmen. Denn nur so kann der Verein auf Dauer existieren und überleben.

Sportheimwart Thomas Mesch und seine Helfer haben einige Reparaturen durchführen müssen. Mesch zeigte sich froh, dass im Verein Handwerker vom Fach zur Verfügung stehen; dadurch lassen sich die Kosten im Grenzen halten. Trotzdem ist weiter sparen angesagt, gerade bei Strom und Wasser. 

Sportwartin Sabine Röder sowie die gesamte engere Vorstandschaft zeigten sich vom Ehrungsabend sehr enttäuscht. Gerade diese Veranstaltung macht viel Arbeit. Es kamen nicht einmal die Hälfte der zu Ehrenden. Hier muss die Vorstandschaft überlegen, was künftig zu tun ist. 

Die 1. Fußballmannschaft steht z. Z. auf dem 9. Tabellenplatz. Aber Trainer Stefan Wirsing sieht hier noch Verbesserungspotenzial in allen Bereichen. Die 2. Fußballmannschaft ist z.Z. auf dem letzten Tabellenplatz. Seit dem 02.02.17 wurden 22 Trainingseinheiten absolviert. Außerdem wurden mehrere Spiele gegen stärkere Gegner gespielt; ein wichtiger Lerneffekt. 

Im Kleinfeld-Jugendfußballbereich startete im August 2016 nur noch eine Jugendmannschaft (F-E-Jugend). Sie erreichte einen Tabellenplatz im Mittelfeld. Zur Weihnachtsfeier erhielten die Spieler von Sponsoren als Geschenk Trainingsanzüge und Stadionjacken. 

Die Altherrenabteilung besteht z.Z. aus 49 Mitgliedern. Aktivitäten waren eine Vatertagswanderung, ein Schützenfestrundgang, eine Jahresabschlussfeier und ein Weihnachtsmarktrundgang. 150,00 € wurden der Jugendabteilung Fußball gespendet. Die Altherrenfußballer haben 13 Spiele ausgetragen, davon 7 gewonnen, 2 endeten unentschieden und 4 Spiele gingen verloren. 

Die Handballgemeinschaft Hut/Ahorn meldete für die Saison 2016/17 6 Mannschaften. Dabei spielt die weibliche D-Jugend um den oberfränkischen Meistertitel. 

Die Mädels der Gymnastikabt. nehmen die Übungsstunden gut an. Für die Geselligkeit sorgten einige Wanderausflüge und der Besuch des Weihnachtsmarktes.

Die Rentnerbau-AG arbeitete fleißig um die Sportanlagen herum. Tische und Stühle auf der Terrasse sowie der Parkplatz werden sauber gehalten. Die Sportplätze werden gemäht, Bäume und Sträucher geschnitten und Holz für das Sonnwendfeuer gesägt und aufgebaut. 

Von vielen Veranstaltungen weit über Coburg hinaus berichtete die Karateabteilung. So wurde Wolfgang Faber im Juni in Erfurt deutscher Meister im Jugend-Kumite bis 76 kg. Und dies zum wiederholten Mal. Eine tolle Leistung. Im Juli gab es ein Sommerfest am Huter Sportplatz mit kleinem Trainingslager und Zelten. Die Oberfränkische Meisterschaft in Kulmbach bei 30 Teilnehmern  der Abt. erbrachten 10 x 1. Plätze, 11 x 2. Plätze und 13 x 3. Plätze. 2017 feiert die Abt. ihr 50-jähriges Bestehen. Am 02.12.17 finden die Oberfränkischen Meisterschaften in Coburg in der Pestalozzischule unter Federführung der Abteilung statt.    

Die Neuwahlen ergaben folgende Ergebnisse:

Engere Vorstandschaft:

1. Vorsitz. Thomas Eschenbacher (wie bisher)

2. Vorsitz.  Georg Wegener (neu für Stefan Hamel)

3. Vorsitz. Tobias Reistel (neu für Michael Matzke)

Hauptkassiererin Sabine Trommer (wie bisher)

Sportheimwart Thomas Mesch (wie bisher)

Sportwartin Sabine Röder (wie bisher)

1. Schriftführer Bernd Langbein (wie bisher)

Weitere Wahlen:

Vergnügungsausschuss: Kerstin Düsel, Bastian Düsel, Ralf Teuchert-Trommer, Sabine Trommer, Ulrich Neidiger, Petra Neidiger, Andrea Eschenbacher, Stefan Hamel, Sandra Hildebrandt, Simon Menzel

Revisoren: Martin Knauf, Walter Knauf

Die Position des Geschäftsführers der Sportheimgaststätte (bisher der vor Kurzem verstorbene Günther Filberich) blieb unbesetzt. Kommissarisch erklärten sich der 1. Vorsitz. Eschenbacher und Hauptkassiererin Sabine Trommer bereit, die Aufgaben zu übernehmen, bis im Laufe des Jahres jemand gefunden wird.  

Der 1. Vorsitz. freute sich darüber, dass mit Georg Wegener und Tobias Reistel zwei noch junge Vereinsmitglieder den Weg zur engeren Vorstandschaft gefunden haben. 

Beide werden wir demnächst in einen Kurzportrait vorstellen…